PLAKAT

Über die Unendlichkeit

Drama | Schweden, Deutschland, Norwegen 2019 | Originaltitel: Om det oändliga | Regie: Roy Andersson | Darsteller: Martin Serner, Bengt Bergius, Anja Broms | 78 Minuten | FSK 12

Ein unverzagter Erzähler nimmt uns an die Hand und lässt uns traumgleich umherschweifen. Scheinbar nichtige Augenblicke verdichten sich zu intensiven Zeit-Bildern und stehen auf Augenhöhe mit historischen Ereignissen: Ein Liebespaar schwebt über das vom Krieg zerfressene Köln. Auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag muss ein Vater mitten in einem Wolkenbruch seiner Tochter die Schuhe binden. Junge Mädchen beginnen einen Tanz vor einem Café. Eine geschlagene Armee marschiert mutlos zu einem Gefangenenlager. In einem Bus sitzt ein weinender Mann, während die Fahrgäste um ihn herum darüber diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Ein Priester, der seinen Glauben verloren hat, wird von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt, weil der Arzt noch den Bus erwischen will.

Der sehr besondere Film des Schweden Roy Anderson ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen, was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte über die Verletzlichkeit unserer Existenz.

zur Webseite zum Film

Nächste Vorstellung im KINO UNTERM DACH:

2. Dezember 2021    20:00 Uhr