PLAKAT

30. Januar 2020 | 19:30 Uhr

It Must Schwing! The Blue Note Story

Musikfilmtage vom 30.1. bis 1.2.2020


Geschichte einer Freundschaft
1939 gründeten Alfred Lion und Francis Wolff, zwei junge jüdische Emigranten aus Berlin, in New York das legendäre Jazz-Label „Blue Note Records“. Das Label konzentrierte sich ausschließlich auf amerikanische Jazzmusik. Eine beeindruckende Liga von Weltstars des Jazz wie Miles Davis, Herbie Hancock, John Coltrane, Sonny Rollins, Wayne Shorter, Thelonious Monk und Quincy Jones wurde dort entdeckt und produziert. In einer Zeit, in der afro-amerikanische Musiker in den USA immer noch unter Diskriminierung und Ausgrenzung litten, wurden sie bei „Blue Note Records“ als gleichberechtigte Künstler respektiert. Hier wertschätzte man nicht nur ihre Begabung, sondern gab ihnen eine dringend benötigte Plattform. „It Must Schwing!“ erzählt die bewegende Geschichte von zwei Freunden, die verbunden waren durch ihre leidenschaftliche Liebe zur Jazz-Musik und dem tiefen Glauben an menschliche und künstlerische Freiheit. [rg]

| Dokumentation | Deutschland 2018 | Regie: Eric Fiedler | Protagonisten: Herbie Hancock, Sonny Rollins, Wayne Shorter | 102 Minuten

Webseite zum Film