PLAKAT

5. März 2020 | 19:30 Uhr

Gloria

Das Glück der späten Jahre

Die 58jährige Gloria ist längst geschieden, ihre Kinder sind aus dem Haus. Sie führt ein relativ selbstbestimmtes Leben, geht am Tag arbeiten und am Abend aus. Gloria sucht nach dem zweiten Glück, das verraten ihre Augen immer wieder und doch mimt sie die souveräne, fröhliche und lebensliebende Frau, die die Blicke der Männer auf sich zieht. Sie scheint zufrieden und fast glücklich, wenn sie auf der Tanzfläche steht oder bei ihrem ersten Bungeejump aus vollem Herzen lacht. Als sie Rodolfo kennenlernt, erhält ihr Glück eine neue Dimension. Doch Rodolfo hat Schwierigkeiten, Vergangenheit und die Verantwortung für seine Familie hinter sich zu lassen, um mit Gloria einen radikalen Neustart zu wagen.
In den gut 100 Filmminuten leidet und lacht man mit ihr und hat sie am Ende ins Herz geschlossen. [rl]

63. Internationalen Filmfestspiele von Berlin mit dem Silbernen Bären für die beste Darstellerin | Tragikomödie | Gloria | Chile, Spanien 2013 | Regie: Sebastián Lelio | Darsteller: Paulina García (Gloria), Sergio Hernández (Rodolfo), Diego Fontecilla (Pedro) | 110 Minuten | FSK 12