PLAKAT

31. Oktober 2019 | 19:30 Uhr

Die Taschendiebin

Spiel um Verführung und Crime

Korea in den 1930er Jahren. Die schöne, unnahbare Lady Hideko lebt mit ihrem dominanten Onkel Kouzuki und ihrem ererbten Vermögen in einem abgelegenen Anwesen, dessen Herzstück eine hingebungsvoll gepflegte und bewachte Bibliothek ist. Das neue Dienstmädchen, die junge Sook-hee, hat ein Geheimnis: Sie ist eine Taschendiebin und Betrügerin, engagiert, um dem gerissenen Grafen Fujiwara behilflich zu sein, Hideko um ihr Vermögen zu bringen. Doch zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich etwas Unerwartetes: ein ganz eigenes Begehren, eine ungeahnte Zuneigung, die die Karten der Macht neu verteilt. Dieser Film erzählt vor allem eine große, sehnsüchtige, wunderschöne Liebesgeschichte. Ansonsten ist in den erlesen fotografierten Bildern nichts, wie es scheint. Jeder verstellt sich, alle betrügen alle, keiner sagt die Wahrheit. [cu]

British Academy Awards: Bester fremdsprachiger Film | Drama | Ah-ga-ssi | Südkorea 2016 | Regie: Park Chan-wook | Darsteller: Kim Tea-ri (Sook-hee) Kim Min-hee (Lady Hideko), Ha Jung-woo (Graf Fujiwara) | 145 Minuten | FSK 16

Webseite zum Film