DIE NÄCHSTE VORSTELLUNG

PLAKAT

20. Februar 2020 | 19:30 Uhr

Tel Aviv on Fire

Ein Bombenerfolg ...

Salam, der Autor einer palästinensischen Seifenoper, gerät in der täglichen Grenzkontrolle an den Kommandeur Assi, der sich als Fan der eigentlich antizionistischen Serie outet und mit viel Nachdruck dafür sorgt, von nun an an der Entwicklung der Story teilzuhaben. Das abendliche polemische Kitsch-TV hat Fans auf beiden Seiten der Grenze, Salam ist abhängig vom guten Willen des Militärs und lässt sich darauf ein. Zu seiner Überraschung gewinnt seine Serie durch den heimlichen Zweitautor deutlich an Fahrt, Zuspruch und irren Wendungen. Als dann jedoch das Format abgesetzt werden soll, steht Salam plötzlich vor einem Riesenproblem. Die ganze Geschichte hat Biss, bösen Humor, massenweise Überraschungen und eine wunderbare Film im Film-Ebene. Geschont wird hier nichts und niemand, als Mediensatire ebenso überzeugend wie als Komödie. [st]

Biennale Venedig 2018 Bester Hauptdarsteller | Komödie | Tel Aviv al ha'esh | Luxemburg, Frankreich, Israel, Belgien 2018 | Regie: Sameh Zoabi | Darsteller: Kais Nashif (Salam), Lubna Azabal (Tala), Nadim Sawalha (Bassam) | 101 Minuten | FSK 6

Webseite zum Film

DIE KOMMENDEN VORSTELLUNGEN