PLAKAT

7. Juni 2018 | 19:30 Uhr

Loving Vincent

Ein Leben in 65000 Bildern

„Nun ja, die Wahrheit ist, dass wir nicht anders sprechen können als mithilfe unserer Werke“. Dieses Zitat Vincent van Goghs war die Inspiration zu einem der schönsten und überraschendsten Kunstfilme des letzten Jahres. Aus 120 seiner Gemälde erstellten 125 Künstler 65000 Einzelbilder im Stile van Goghs, die im Anschluss animiert wurden. Ein Film in vielen kleinen Strichen, ganz in Ölfarbe gedreht. 800 seiner Briefe lieferten die geschichtlichen Hintergründe. Diese als Krimi verpackte Biografie beschäftigt sich mit den Umständen des Todes eines zu Lebzeiten erfolglosen Begründers der modernen Malerei. Und dies auf eine ganz und gar ungewöhnliche, faszinierende Art. [mw]

Europäischer Filmpreis 2017 | Drama | Loving Vincent | Polen, Großbritannien 2017 | Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman | Darsteller: Robert Gulaczyk (Vincent van Gogh), Douglas Booth (Armand Roulin), Chris O’Dowd (Joseph Roulin) | 94 Minuten | FSK 6

Webseite zum Film