DIE NÄCHSTE VORSTELLUNG

PLAKAT

27. April 2017, 19:30 Uhr

24 Wochen

Furor einer Unentscheidbarkeit

Astrid ist schwanger und alles ist gut im Leben der Kabarettistin mit Managermann Markus und Tochter Nele. Das stabile Tableau wandelt sich mit der Diagnose „Down-Syndrom“, auf die kurz darauf noch „Herzfehler“ folgt - das kommende Kind ist höchstwahrscheinlich ein schwer krankes. Spätabtreibung ja oder nein? Anne Zohra Berrached portraitiert eine Beziehung und den Weg einer Entscheidung mit allen Nebenschauplätzen und großer Konsequenz. Das Dilemma ist ein gesellschaftliches Tabu, die Schauspieler Profis und die beteiligten Fachleute von Hebamme über Sozialberaterin bis zum Chirurgen echt. Kleiner hatte es die Regisseurin für ihren Abschlussfilm nicht. Herausgekommen ist wahrhaft großes Kino. [st]

Beste Regie, Bestes Drehbuch, Publikumspreis - Filmkunstfest MV 2016; Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater - Berlinale 2016 | Drama | 24 Wochen | Deutschland 2016 | Regie: Anne Zohra Berrached | Darsteller: Julia Jentsch (Astrid Lorenz), Bjarne Mädel (Markus Häger), Johanna Gastdorf (Beate Lorenz) | 103 Minuten | FSK 12

Webseite zum Film

DIE KOMMENDEN VORSTELLUNGEN

PLAKAT FILMKUNSTFEST<br><br>Georgs Eltern (Premiere)<br><br>Der Inselwirt<br><br>

4. Mai 2017, 19:30 Uhr

FILMKUNSTFEST

Georgs Eltern (Premiere)

Der Inselwirt

Was braucht man für ein gutes Leben?

PLAKAT FILMKUNSTFEST<br><br>Schweriner sammeln für Togo<br><br>Luxusliner der Arbeiterklasse - Kreuzfahrt in der DDR

5. Mai 2017, 19:30 Uhr

FILMKUNSTFEST

Schweriner sammeln für Togo

Luxusliner der Arbeiterklasse - Kreuzfahrt in der DDR

PLAKAT FILMKUNSTFEST<br><br>Georgs Eltern<br><br>Der Inselwirt<br><br>

6. Mai 2017, 19:30 Uhr

FILMKUNSTFEST

Georgs Eltern

Der Inselwirt

Was braucht man für ein gutes Leben?

PLAKAT Alles was kommt

11. Mai 2017, 19:30 Uhr

Alles was kommt

Glück ist eine Entscheidung